KULTUR IM KOFFER - Evangelisch-Lutherischer Kirchenkreis Hamburg Ost KULTUR IM KOFFER - Evangelisch-Lutherischer Kirchenkreis Hamburg Ost Main address:Rockenhof 1 22359 Hamburg, Germany Tel:+49 (0)40 - 519 000 836
Über Kultur im Koffer | Kultur im Koffer - Hamburg

Über Kultur im Koffer

Ein Angebot der Arbeitsstelle „Leben im Alter“ im ev.-luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost und des Seniorenwerkes im ev.-luth. Kirchenkreis Hamburg West/ Südholstein
 
Kultur—zu Hause erleben: ein Angebot für Menschen, die ihr Zuhause nicht mehr verlassen können, um an kulturellen Veranstaltungen teilzunehmen.



Ob Jazz, Märchen oder Fußball - unsere ehrenamtlichen Kulturbotschafterinnen und -botschafter haben ihre Themen in einen Koffer gepackt, um Menschen damit zu besuchen und gemeinsam einen kulturellen Nachmittag zu verbringen.


Was ist Kultur im Koffer?


Seitdem Herr Müller nicht mehr aus dem Haus kommt, fehlt ihm etwas. Zeit seines Lebens hat er sich mit anderen getroffen, um Fußball zu gucken: im Stadion, in der Kneipe nebenan oder bei Freunden. Bundesliga, Weltmeisterschaften und der legendäre DFB-Pokal – Herr Müller kennt sich aus.

Doch in den letzten Jahren sind seine Fußball-Freunde rar geworden. Bei einem Geburtstagsbesuch erzählte er der Pastorin davon. Die hatte eine Idee: „Es gibt doch ‚Kultur im Koffer‘! – Und ein Koffer ist gepackt mit dem Thema ‚Fußballweltmeisterschaften von 1954-1990‘.“ Die Pastorin vermittelte den Kontakt und Herr Müller freut sich nun über den kostenfreien Besuch mit ‚Kultur im Koffer‘.

Seit Sommer des Jahres sind die „Kultur-im-Koffer-Botschafter“ in Hamburg unterwegs. Ganz unterschiedliche Themen befinden sich in den Koffern: der frühe Jazz oder Heinz-Erhard-Gedichte, britische Lebensart oder Märchen sind nur einige Beispiele. Es sind die Themen der Kultur-Botschafterinnen und Botschafter. In einem Einführungsseminar haben sie ein persönliches Lieblingsthema aufbereitet und sich auf Besuche bei älteren Menschen vorbereitet. „Mir macht das richtig Spaß, meine Leidenschaft für Fußball mit Menschen zu teilen!“, sagt Herr Schubert, ein Kultur-Botschafter aus dem Norden Hamburgs.



Das Projekt Kultur im Koffer wurde von den evangelischen Kirchen in Hamburg initiiert und wird unterstützt von der Hauptkirche St. Michaelis und der Homann-Stiftung. Hinter der Idee steckt die Erkenntnis, dass Kultur ein Lebensmittel ist. Mit dem Projekt wollen die Verantwortlichen die kulturelle Teilhabe von Menschen mit eingeschränkter Mobilität unterstützen. „Kulturelle Aktivitäten im Alter ermöglichen soziale Kontakte und erhalten die Lebensqualität!“, sagt Martha Zinn vom Seniorenwerk des Kirchenkreises Hamburg West/ Südholstein.

Das Projekt ist noch im Aufbau. Einführungskurse für Freiwillige, die sich als Kultur-Botschafterinnen und -Botschafter zur Verfügung stellen möchten finden mehrmals im Jahr statt. (siehe Termine) „Irgendwann ist ein Besuch mit „Kultur im Koffer“ vielleicht so selbstverständlich, wie Essen auf Rädern“, sagt Antje Stoffregen von der Fachstelle ‚Leben im Alter‘ im Kirchenkreis Hamburg-Ost, „und dafür suchen wir Menschen, die ihre Steckenpferde mit anderen teilen.“

Herr Müller hatte inzwischen Besuch von Herrn Schubert. Es ging lebendig zu: Tabellen, Fotos und Musik ließen die Erinnerungen nur so sprudeln. „Das war ein toller Nachmittag!“, sagen beide und weil sie mit dem Erzählen noch nicht fertig sind, haben sie einen neuen Termin vereinbart.

Informationen zu „Kultur im Koffer“ bei
Heidrun Wörle, Projektkoordinatorin, Tel. 040 -519 000 827

Text: Diakonin Antje Stoffregen, Referentin „Leben im Alter“ Kirchenkreis Hamburg-Ost